Moderation und Veranstaltungsdesign

Moderation und Veranstaltungsdesign

Nicht nur Journalistinnen und Journalisten können moderieren – wir Politikwissenschaftler können das auch.

Seit Jahren konzipiere, organisiere, leite und moderiere ich öffentliche Veranstaltungen in kleinem und großen Rahmen. Wissenschaftliche Fachgespräche mit sehr engem Fokus oder Podiumsdiskussion mit thematisch breitem Spektrum: Es kommt drauf an, den roten Faden der Veranstaltung in der Hand zu behalten und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gespräches so anzusprechen, dass die Themen von allen Seiten beleuchtet werden. Und das, ohne über die Köpfe des Auditoriums hinweg zu debattieren.

Für mich ist bei der Moderation wichtig, das Veranstaltungsthema in seiner Gesamtheit im Blick zu haben und Details so herauszufragen, dass ein lebendiges Gespräch möglich wird. Das ist oft nicht einfach, weil die Diskutant*innen aus verständlichen Gründen ihre eigene Botschaft mitteilen wollen oder emotional auf Argumente reagieren. Die Kunst ist daher wie beim Reiten oder Dirigieren, so viel Freiraum wie möglich zu gewähren, im entscheidenden Moment aber zu lenken, ohne die Gesprächsteilnehmenden zu maßregeln.

Gerne moderiere ich auch Ihr Podium, Fachgespräch oder Salonveranstaltung. Dabei bereite ich auf Wunsch die Veranstaltung auch gerne mit vor, überlege mit Ihnen Ziel und Zielgruppe, skizzieren den Gesprächsverlauf, mache Vorschläge für Gesprächsteilnehmer*innen, Kontaktiere sie und bespreche den Fokus der Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.