15.6.: Franziskus und der Sultan bei der Langen Nacht der Religionen

15.6.: Franziskus und der Sultan bei der Langen Nacht der Religionen

In der Langen Nacht der Religionen kamen auf Einladung von 1219Dialog – Religionen auf dem Weg des Friedens – Deutsche Islam Akademie und dem Kathedralforum St. Hedwig etwa 30 Menschen zusammen, um über die Begegnung von Franziskus und dem Sultan nachzudenken.

Bei der sommerlichen Veranstaltung wurden die Besucherinnen und Besucher zuerst von Gunnar Nath vom Denkmalamt durch die Ruine der Franziskanerkirche (ca. 1250 erbaut) an der Klosterstraße geführt und über die bewegte Baugeschichte der Kirche informiert. Anschließend erläuterte Dr. Thomas M. Schimmel den historischen Hintergrund der Begegnung von Franziskus von Assisi und Sultan Al-Kamil Muhammad al-Malik vor 800 Jahren im ägyptischen Damietta. Pinar Cetin von der Deutschen Islam Akademie und Dr. Gerdi Nützel von ‚Religionen auf dem Weg des Friedens‘ unterhielten sich anschließen im islamisch-christlichen Dialog über die Folgen und Lehren dieser Begegnung für heute. Beim abschließenden Speed-Dating unter den Besucher*innen wurden Fragen wie „Was ist wichtig im Religionsdialog?, Was heißt Religionsfreiheit?, Was können Religionen zum Zusammenhalt beitragen? mit wechselnden Gesprächspartnern diskutiert. 

  • Führung durch die Ruine
  • Vortrag und Dialog
  • Speed-Dating

Programm

17.30 Uhr Kleine Führung: Die Ruine der Franziskanerkirche in Berlin: Geschichte und Gegenwart.

18.00 Uhr Gespräch zwischen einer Franziskanerin und einer Muslimin: Ihr – Wir? Jagen wir religiöse Menschen dem Frieden wirklich nach?

18.30 Uhr Speed-Dating und Get Together: Das Gespräch wird mit und unter den Besucher*innen fortgesetzt.

In diesem Jahr jährt sich die Begegnung zwischen Franziskus von Assisi und Sultan Al-Kamil Muhammad al-Malik zum 800. Mal. Franziskus wollte damals im Gespräch mit dem Sultan den 5. Kreuzzug beenden. Dieses frühe Zeugnis des interreligiösen Dialoges soll Anlass für ein Gespräch über das Verhältnis von Muslim*innen und Christ*innen in unserer Gesellschaft, die Funktion von Religion und Religionsfreiheit sein. 

Vor der Ruine der Franziskaner Klosterkirche| Klosterstr. 73a, | 10179 Berlin

U2 Klosterstraße
U8, U5, S5, S7, S75 Alexanderplatz
Bus 248 Littenstraße

https://www.religionenaufdemwegdesfriedens.de

http://www.deutsche-islam-akademie.de/de/startseite/

https://www.kathedralforum-berlin.de

http://1219religionsdialog.de

Zugang eingeschränkt behindertengerecht

Zugang nicht geeignet für E-Rollstühle
Unterstützende Hilfe wird angeboten.


Religionen auf dem Weg des Friedensist eine interreligiöse Friedensinitiative in Berlin. Sie macht Friedensimpulse der Religionen – auch in Kooperation mit anderen Menschen und Organisationen- in ganz unterschiedlicher Art im öffentlichen Raum sichtbar und mit-teilbar.

Die Deutsche Islam Akademieist eine von Muslimen* initiierte Diskursplattform auf der sowohl Muslime* als auch Nicht-Muslime* miteinander über Gesellschaftspolitik, Lebenswirklichkeit, Pluralität und Glauben in den Austausch treten können. 

Das Kathedralforum St. Hedwigliegt mitten im historischen Kern der Stadt und versteht sich als Ort der Begegnung für Berliner und Touristen. Als Einrichtung der katholischen Kirche 

1219. Dialog will im Sinne des Franziskus von Assisi den Religionsdialog fördern. Der Name geht auf das Jahr 1219 zurück, in dem Franziskus den Sultan von Ägypten getroffen hat, um den 5. Kreuzzug friedlich zu beenden. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.